Meditationsretreat mit Ehrw. Rinpoche Lopön Tenzin Namdak

 

In der Dzogchen Bön Tradition

Dzogchen Belehrungen aus “Die Goldenen Anweisungen des Drenpa Namkha”

Drenpa Namkha war einer der wichtigsten Dzogchen-Lehrer in der Bön-Tradition Tibets. Allerdings gab es drei Weise dieses Namens, die alle in der gleichen Reinkarnations-Linie stehen. Der erste lebte in prähistorischer Zeit in Zentralasien.
Der zweite, eine lange Zeit später, war ein Prinz in Khyunglung Ngulkhar, “der Silbernen Burg im Garuda Tal,” der Hauptstadt des alten Königreichs von Zhangzhung, westlich vom Berg Kailash in Tibet. Er war der Autor von vielen Praxis-Texten, besonders über Tantra und Dzogchen, und half während der Zeit der ersten Verfolgung von Bön in Zentral-Tibet um 683 n.Chr. viele kostbare Texte zu verbergen. Er erhielt den Namen Drenpa Namkha, “der Himmel des Gedächtnisses", da er sich klar an seine letzten fünfhundert Lebenszeiten erinnern konnte.
Nach der Bön-Tradition war er der Vater von Tsewang Rigdzin und Pema Thongdrol, wobei der letztere später in der Buddhistischen Tradition als Padmasambhava bekannt wurde.
Als Drittes, so heißt es, wurde er wiedergeboren im Südlichen Tibet des achten Jahrhunderts, wiederum unter dem Namen Drenpa Namkha. Zunächst, als ein Bönpo-Lama, war er der Autor einer Anzahl von Büchhern über Dzogchen-Sichtweise und -Praxis, insbesondere des Namkha Truldzöd, des "Magischen Schatzes des Himmels,” wobei “Himmel” eine Anspielung auf seinen Namen Drenpa Namkha ist.
Dies ist ein Schlüssel-Text zur Erklärung der philosophischen Sichtweisen in der Yetri Thasel Tradition des Bönpo Dzogchen. Im Jahre 749 n.Chr. wurden - aufgrund des Einflusses eifersüchtiger indisch-buddhistischer Mönche - die Bönpo Lamas in der Umgebung des tibetischen Königs Trisong Detsän verbannt und ins Exil geschickt, wenn sie nicht konvertierten. Drenpa Namkha dachte sich damals, ob Buddhist oder Bönpo, Dzogchen ist das Gleiche! Also legte er seine blauen Roben ab, schnitt sein langes Haar kurz und wurde ein Buddhistischer Mönch.
Mit der Zeit wurde er ein Schüler des großen Dzogchen-Meisters Padmasambhava, und wurde zu den fünfundzwanzig Hauptschülern dieses Meisters gerechnet.
Dieses Seminar, das gelehrt wird von Yongdzin Rinpoche, Lopon Tenzin Namdak, dem prominentesten lebenden Meister und Vertreter des heutigen Bönpo-Dzogchen, wird die Dzogchen-Sichtweise und -Praxis erläutern, wie sie vorgefunden wird im Drenpa Serdam, den “Goldenen Anweisungen des Drenpa Namkha.”

 

Daten

 

Buchungsnummer:  71171  (für Übernachtung und Verpflegung)
Datum: 19.09. - 22.09.2014
Anmeldung Retreat: Dorothea Mihm | mihm@praxis-adarsha.de | Tel. 069 442368
Kosten: 250,-  Euro - Retreatkosten bitte in bar mitbringen

 

Für Anmeldung zu diesem Seminar bitte hier klicken

 

Anmeldung

Tel.: 06207-9259821   |   E-Mail: seminare@buddhasweg.eu
Wichtig: Bitte geben Sie bei Ihrer Anmeldung bzw. bei der Überweisung Ihrer Kursgebühr immer die oben genannte Buchungsnummer mit an. Vielen Dank!