Buddhistische Psychologie Modul 2.9., Gruppe 2

Entwicklung einer positiven Geisteshaltung (bodhicitta) mit Hilfe der Vier Unermesslichen: das heilsame Potential von liebender Güte, Mitgefühl, Mitfreude und Gelassenheit für das therapeutische Setting

Die „Vier Unermesslichen" sind für das therapeutische Setting und für unsere eigene spirituelle Entwicklung von unschätzbarem Wert. In der Regel haben wir relativ wenige Schwierigkeiten damit, für einen Menschen, der uns nahe steht, liebende Güte und Mitgefühl zu empfinden. Wie aber können wir jenen Zeitgenossen, denen wir - aus welchen Gründen auch immer - nicht so wohlgesonnen sind, eine offene, positive Einstellung entgegenbringen lernen? Und wie steht es um die Beziehung zu uns selbst? Wie können wir für uns selbst liebende Güte und Mitgefühl aufbringen? An diesem Wochenende experimentieren wir z.B. mit folgenden Techniken: Praxis der Metta-Meditation, Tonglen, Mantrarezitation und - ganz wichtig: mit Versöhnungsritualen.

 

Daten

Buchungsnummer: 20734
Datum: Sa 14.12.- So 15.12.2013
Beginn: Samstag  09.30 Uhr | Ende: Sonntag 17.00 Uhr
Leitung: Ann-Uta Beisswenger
Kosten: 175,- Euro,zzgl. Übernachtung und Verpflegung  

Für Anmeldung zu diesem Seminar bitte hier klicken

 

Anmeldung

Tel.: 06207-9259821   |   E-Mail: seminare@buddhasweg.eu
Wichtig: Bitte geben Sie bei Ihrer Anmeldung bzw. bei der Überweisung Ihrer Kursgebühr immer die oben genannte Buchungsnummer mit an. Vielen Dank!