Ulrika Thomann

Heldenreise, ZEN-Seminare, Burnout- und Seminare zur Persönlichkeitsentwicklung & Selbsterfahrung

Ulrika   Thomann

  • seit 1995 tätig in eigener Praxis 
  • Lehrtätigkeit beim Bundesverband für Physiotherapeuten
  • Staatlich geprüfte Heilpraktikerin / Psychotherapie 
  • Ausbildung zur Paar- und Familientherapeutin bei Dr. Carol Gammer, Abschluss 1999 
  • Lehrtherapeutin der APAKT (Gruppenarbeit und lehranalytische Einzelstunden)
  • diplomierte tiefenpsycholgisch- und analytisch orientierte Kunsttherapeutin (APAKT Diplom 1995) 
  • Weiterbildung in Transaktionsanalyse über 4 Jahre
  • Kunsttherapeutische Arbeit in der Kinder- und Jugendpsychiatrie Idstein

 

  • Kunststudium an der Freien Kunstschule Wiesbaden
  • Referententätigkeit und Projektarbeiten in verschiedensten Bereichen, ( hessisches Ministerium für Fortbildungen, Medical Tribune, „Projekt Herzkranke Kinder", psychosoziale Station, u. mehr )
  • 2010 Beginn der Ausbildung zur Gestaltherapeutin am „Institut für Gestalt und Erfahrung" Wasserburg 
  • Zertifizierter Abschluss des Trainings in „Gestalttherapie und Gestaltpädagogik mit kreativen Medien" zum Selbsterfahrungseminar „Heldenreise"

 

  • Zen-Schulung seit 2003 beim Ehrw. Abt Zen Meister Thich Thien Son
  • Seit 2007 Meisterschülerin in Ausbildung zur Zen-Lehrerin beim Ehrw. Abt Zen Meister Thich Thien Son
  • Ausbildung in Buddhistischer Psychologie und Philosophie bei Ehrw. Abt Zen Meister Thich Thien Son
  • Co- Leitung der Zen- Kurse des Zen Meisters Thich Thien Son im Klosters „Buddhas Weg"

Wie verstehe ich meine Arbeit in dieser Welt?

Lange habe ich über diese Frage nachgedacht und ich musste erkennen, dass ich sie nur dann beantworten kann, wenn ich die Frage nach meinem „Auftrag" nach meiner Bestimmung, vielleicht sogar nach meinem Sinn in diesem Leben" beantwortet habe.

Als nächstes stellte ich mir die Frage, wo und wie sollte ich diese Antwort finden und mir wurde nach und nach klar, das ich dazu ganz genau meine Spur im Strom der Zeit beleuchten und erforschen musste, die ich in meinem bisherigen Leben hinterlassen hatte.

Diese Spur formte sich durch all meine freudvollen und leidvollen Erfahrungen, Gedanken, Gefühle und mein Verhalten in meinem bisherigen Leben.
Zu diesem gehörten eine belastende Kindheit, meine Suche nach „der wahren Liebe" durch mehrere Beziehungen und Ehen, die Geburt meiner beiden Kinder und der Tod meines Sohnes, zwei Schlaganfälle, einer mit einer halbseitigen Lähmung und Sprachverlust, mit heftigsten Angstphasen, als auch einer vollständigen Genesung aus diesen Zuständen und noch vieles andere mehr.
Ich versuchte das Zusammenwirken dieser Lebenserfahrungen und ihre Bedeutung zu erkennen und zu verstehen. Viele Jahre der Selbsterfahrung und die Unterstützung hilfreicher Freunde, Therapeuten, Lehrer und des Meisters Thich Thien Son, waren notwendig, damit ich meine Spur im Strom der Zeit in Bewusstheit wahrnehmen und deuten konnte.

Im Zusammenhang mit meinen zahlreichen Ausbildungen wurde mir immer klarer, dass es heute meine Aufgabe ist, anderen Menschen dabei zu helfen, ihre eigene Spur im Strom der Zeit zu finden und zu erkennen, um darin, vielleicht auch ihre eigene Bestimmung zu finden. Ich unterstütze die Menschen darin sich ihre Licht- und ihre Schattenseiten anzuschauen, ihre Erfahrungen, Gedanken und Gefühle ihre Beziehungen und ihr Verhalten in ihrem Leben zu verstehen und zu deuten.
Nur so wird es ihnen möglich nach und nach eine tiefere Bewusstheit über sich und ihr Interagieren mit der Welt zu entwickeln, die sie zu weiterführenden Erkenntnissen befähigt. Dadurch können sie dann eine stärkere Verbundenheit zu allen Wesen spüren und ein wahres Mitgefühl entwickeln, was alle ein bisschen glücklicher, zufriedener und freier werden lässt.

Wenn ich einigen Menschen auf diesem Weg begleiten und hilfreich sein kann, so helfe ich ein wenig mit, dass die Welt insgesamt etwas friedvoller werden kann.
So verstehe ich meine Arbeit in dieser Welt.