Axel Flachowsky

Axel Flachowsky

Tai Chi und Qi Gong Lehrer,  Lehrberechtigung durch das Tai Chi Forum Deutschland, das Taijiquan ; Qi Gong Netzwerk Deutschland und den Deutschen Dachverband für Qigong und Taijiquan

 

 

„Ich will Tai Chi Lehrer werden!" Als Axel Flachowsky das wusste, hatte er keine Zweifel, es gab kein Wenn und Aber. Diese Klarheit kam, als er 2004 beim Kongress der Deutschen Buddhistischen Union zum Thema „Alter, Krankheit und Tod" in der Frankfurter Pagode Phat Hue an einer Meditation teilnahm. Das Thema der Meditations-Gruppe war: „Was würdest du in deinem Leben verändern, wenn du wüsstest, du hast nur noch fünf Jahre zu leben?" Er begann zu meditieren und plötzlich war klar, es geht nicht um Karriere oder um Sparverträge bis man 65 ist. „Ich wusste, das will ich machen", erinnert sich Axel.

Angefangen hat alles mit einem Bandscheibenvorfall im Jahre 2001. Er praktizierte selbst Tai Chi und konnte die Schmerzen lindern und später mit Zhineng Qi Gong sogar ganz auflösen. Damals war er nicht mehr zufrieden mit seinem Bürojob. Als Diplom-Ingenieur für Umwelttechnik kümmerte er sich um die biologische Sanierung von durch chemische und toxische Stoffe verunreinigten Böden. „Das war auch kein schlechter oder sinnentleerter Job, aber Qi Gong und Tai Chi zu unterrichten ist wirklich sinnvoll", sagt Axel rückblickend.

Axel Flachowsky war früher Ski- und Snowboard-Lehrer und als Rettungssanitäter unterwegs: „Ich hab' das geliebt, den Leuten zu helfen. Während meine Freunde auf Partys gegangen sind, habe ich an Wochenenden kranke Menschen ins Krankenhaus gefahren. Mit Tai Chi und Qi Gong helfe ich auch. Und das sogar langfristig und nachhaltig und ich bemerke die Veränderungen meiner Schüler oft schon in den ersten Wochen eines Kurses. Die Teilnehmer entspannen und fühlen sich gut dabei und sie können von meinen positiven Erfahrungen profitieren. Viele meiner Schüler haben mir berichtet, dass sie seit langem bestehende Probleme durch Qi Gong oder Tai Chi endlich lindern konnten und im Alltag gelassener sind."

Nach der Entscheidung, Tai Chi Lehrer zu werden, hat Axel Flachowsky seinen alten Job im Ingenieurbüro gekündigt. Mit Unterstützung seines Zen-Meisters Thay ging er nach Taiwan und wurde dort von verschiedenen Meistern in Tai Chi und in Qi Gong ausgebildet. Axel ist seit mehreren Jahren Schüler des Tai Chi und Qi Gong Meisters Zhang Xiao Ping in Wien und von Lehrmeister Volker Jung. Darüber hinaus erwirbt er ständig Kenntnisse durch Fortbildungen bei anderen Lehrern, z.B. Paul Renall in Prag.

Seine Lehrberechtigung erhielt er vom Tai Chi Forum Deutschland, außerdem ist er zertifizierter Tai Chi Lehrer des Taijiquan & Qi Gong Netzwerkes Deutschland und des Deutschen Dachverbandes für Qigong und Taijiquan. Seit 2006 unterrichtet Axel Flachowsky Vollzeit Tai Chi und Qi Gong in regelmäßigen Kursen und Wochenendseminaren. Axels Unterrichtsstil ist klar und sanft. Mit Geduld geht er auf die Bedürfnisse jedes einzelnen Teilnehmers ein. Besonders wichtig ist ihm, dass sein Unterricht eine nachhaltige Wirkung auf den Alltag seiner Schüler bewirkt.

Aktuelle Seminare & Kurse

Ab 11.11.2013: Xi Sui Jing Qi Gong Kursreihe