Buddhistische Psychologie Modul 2.8, Gruppe 2

Buddhistische Psychologie Modul 2.8, Gruppe 1

Meditation als therapeutisches Werkzeug: Samatha, den Geist zur Ruhe bringen, und Vipassana, Ursache und Wirkung verstehen lernen

Zahlreiche neurowissenschaftliche Studien belegen: Eine regelmäßige Meditationspraxis kann das allgemeine Wohlbefinden, die Lebensqualität und Gesunderhaltung von Körper und Geist nachhaltig positiv beeinflussen. Wie „funktioniert" Meditation und wie können wir die unterschiedlichen Techniken im jeweiligen Setting sinnvoll einsetzen? Für welche Klienten/Indikationen eignet sich welche Methode und welche Kontraindikationen müssen wir beachten?  Anhand von Übungen erfahren wir die Unterschiede von Samatha und Vipassana und erhalten so hilfreiche Impulse sowohl für die eigene spirituelle als auch für die  therapeutische Praxis.

Daten

Buchungsnummer: 20364
Datum: Sa 02.03.- So 03.03.2013
Beginn:  Sa  09.30 Uhr | Ende:  So 17.00 Uhr
Leitung:  Ann-Uta Beisswenger ( Hue Pho)
Kosten: 185,- Euro, inkl. veget.Mittagessen; zzgl. ÜN/HP nach Wunsch

Für Anmeldung zu diesem Seminar bitte hier klicken

 

Anmeldung

Tel.: 06207-9259821   |   E-Mail: seminare@buddhasweg.eu
Wichtig: Bitte geben Sie bei Ihrer Anmeldung bzw. bei der Überweisung Ihrer Kursgebühr immer die oben genannte Buchungsnummer mit an. Vielen Dank!