Buddhistische Psychologie Modul 11 , Gruppe 2

Einführung in die Praxis des Chöd (gcod): das Füttern und Befreien von Dämonen und anderen Wesenheiten

Auf den Spuren der tibetischen Meisterin Machig Labdrön (1055-1153) beschäftigen wir uns an diesem Wochenende mit der im therapeutischen Umfeld populär gewordenen Chöd-Technik. Wir lernen über die Ursprünge und die zugrunde liegende Philosophie dieser kraftvollen Methode. Ausgehend vom Bönpo-Chöd wenden wir uns dem Chöd zu, beschäftigen uns mit Dämonen, Göttern und anderen Wesenheiten und leiten dann über zu den Anwendungsmöglichkeiten in der therapeutischen Praxis unserer Zeit: Dem Sichtbarmachen und Lösen von Anhaftungen an destruktive Emotionen, unheilsame Glaubenssätze, (Sehn)süchte  und Wunschvorstellungen.

Daten

Buchungsnummer: 20364
Datum: Sa 22.02. - So 23.02.2014
Beginn: Samstag  09.30 Uhr | Ende: Sonntag 17.00 Uhr
Leitung: Ann-Uta Beisswenger
Kosten: 175,- Euro, zzgl. Übernachtung und Verpflegung   

Für Anmeldung zu diesem Seminar bitte hier klicken

 

Anmeldung

Tel.: 06207-9259821   |   E-Mail: seminare@buddhasweg.eu
Wichtig: Bitte geben Sie bei Ihrer Anmeldung bzw. bei der Überweisung Ihrer Kursgebühr immer die oben genannte Buchungsnummer mit an. Vielen Dank!