Wertschätzende Kommunikation auf intuitiver Basis - Einstieg

 

Erfahre Dich selbst - raus aus der Logik mit Veronika Bethge

 

"Alle menschlichen Handlungen sind ein Versuch, Bedürfnisse zu stillen.

M. Rosenberg

Die Wertschätzende oder Gewaltfreie Kommunikation bietet uns Möglichkeiten, Klarheit über unsere Gefühle und Bedürfnisse zu bekommen. Sie gibt uns Werkzeuge in die Hand, um ohne Urteil, Schuld, Scham und Gewalt zu kommunizieren. Wir vermeiden dabei Missverständnisse und öffnen einen Raum, indem gegenseitiges Verständnis entsteht.

Ein wirkungsvolles Werkzeug ist die 4 Schritt-Methode bei Konflikten.

Dabei gilt es:

1) die Situation klar zu beobachten und zu erkennen welche Urteile sie begleitet;

2) Gefühle wahrnehmen, die dabei entstehen;

3) dahinterstehende Bedürfnisse zu erkennen;

4) eine Bitte zu formulieren.

Bei diesem Einstiegsseminar gebe ich einen Einblick in die Haltung und Methode der Gewaltfreien Kommunikation wie z.B.

a) die 3 Säulen des GfK;

b) achtsames Zuhören;

c) die vier Schritte der GfK.

Beispiele aus dem eigenen Alltag sind willkommen, denn es geht vor allem um die wertschätzende Haltung zu sich selbst.

Weitere Termine:

 

 

 

Daten

 

 

 


Buchungsnummer: 2024-BW 6.166
Datum: 24.02. - 25.02.2024
Beginn: 10.00 Uhr | Ende: 17.00 Uhr
Leitung: Veronike Bethge
Kosten: 195,- Euro zzgl. Mittagessen oder auch ÜN/VP nach Wunsch


Zur Person Veronika Bethge

Der Gewaltfreien Kommunikation bin ich 2017 zum ersten Mal begegnet. Meine Ausbildung habe ich unter anderm bei H. Lovetinsky, A. Zupke, S. Anliker absolviert.
Seit 2009 bin ich Zen-Schülerin. 2005 habe ich meine pädagogische Ausbildung abgeschlossen und arbeite seitdem im Waldkindergarten. Hier lasse ich meine Erfahrung aus der GFK und Marte Meo-Ausbildung einfließen. Zusätzliche Tools aus mehreren Pädagogik- und Entspannungs-Fortbildungen runden den Schatz ab, aus dem ich schöpfen kann.

 

Anmeldung zum Seminar