Aktuelle Informationen zur Corona-Situation Stand Dienstag 01.06.2021

 

 

Haus Buddhas Weg ist unter Einhaltung der nachfolgenden Auflagen wieder für Seminare, Weiter- und Ausbildungs-Veranstaltungen, sowie Gastbetrieb geöffnet.

 

Durch das noch geltende „Notbremse“ Gesetz vom 24.04.2021 gibt es noch Beschränkungen und die Präsenzveranstaltungen werden vom Inzidenzwert des jeweiligen Landkreises gesteuert.

Es können sich dadurch immer wieder sehr kurzfristige Änderungen von Durchführbarkeiten bei Seminaren und zugehörigen Aufenthalten ergeben.
Wir bitte Sie alle weiterhin um Verständnis.

Wir werden uns natürlich um eine einfache Abwicklung bemühen.

 

Bitte lesen Sie die folgenden Informationen gründlich durch, um sich für Ihren Besuch vorzubereiten

 

Unser Haus behält sich momentan noch vor, von allen Gästen, Besuchern und Teilnehmern einen negativen Schnelltest zu erbitten, um die Sicherheit des Hauses und Bewohner weiterhin zu wahren.

 

Registrierungspflicht besteht: Besucher registrieren sich am Empfang für eine mögliche bessere Nachverfolgung von Infektionsketten.

 


 

Liebe Gäste, liebe Freunde und Freundinnen des Hauses,

 

gemäß den neuesten Auflagen zu Covid-19 können wir den Seminarbetrieb unter Einhaltung einiger Auflagen wieder anlaufen lassen.

Weiterhin haben wir uns entschlossen aufgrund der Infektionsgefahr und Empfehlung der Behörden von allen Gästen, Besuchern und SeminarteilnehmernInnen und DozentenInen einen verbindlichen Corona Schnelltest zu erbitten. Dieser kann 24 Stunden vor Seminarbeginn/Anreise am Wohnort kostenfrei durchgeführt werden. Bitte bringen sie den entsprechenden Beleg bei Anreise mit.

Ist es ihnen nicht möglich diesen Test vorher zu machen, geben sie uns bitte kurz Bescheid (per mail) damit wir ihn bei uns vor Ort als Ausnahme durchführen können.
Dies ist keine gesetzliche Regelung, sondern eine zusätzliche Maßnahme zur Sicherheit aller Beteiligten und vor Ort wohnenden Personen.


Worauf muss ich allgemein im Haus achten?
Wie verhalte ich mich im Haus zum eigenen und zum Schutz der Anderen?

Wir bitten alle Teilnehmer & Dozenten sich an folgende Richtlinien zu halten und so gemeinsam zu unterstützen, das die Kurse auch in der allgemeinen Beschränkung stattfinden können:

  • Mindestabstand von 1,50m im ganzen Haus und auch in den Seminarräumen einhalten
  • Persönliche Nahkontakte vermeiden (Händeschütteln, Umarmung etc.)
  • Hygieneregeln einhalten (Händewaschen, desinfizieren, Hust- und Niesetikette)
  • Mund-Nasen Bedeckung an allen Orten außerhalb des eigenen Zimmers ist Pflicht*!
  • medizinische Masken (OP (Hygiene) - oder FFP 2 Masken) sind erlaubt
  • Im Speisesaal nur zum Essen abnehmen
  • Im Speisesaal wird während des gesamten Aufenthaltes geschwiegen
  • Pro Tisch sitzen nur 3 Personen (keine Stühle umstellen)
  • Die öffentlichen Bereiche im Haus stehen NICHT für Seminararbeiten oder Gespräche/Aufenthalte zur Verfügung**
  • Spaziergänge bis max. 10 Personen oder aus zwei Hausständen
  • Für Desinfektion von Gegenständen und Stoßlüftung wird gesorgt
  • Bei Teilnahme an den Meditationen ist in der Buddhahalle das Tragen von medizinischen Masken weiterhin vorgeschrieben

* Ausgenommen mit ärztlichem Attest (wir bitten um Rücksprache VOR Anreise)
**Rückfragen zu benötigten Seminarraum mit der Seminarabteilung vor Beginn des Kurses klären


Teilnehmer:innen dürfen bei Anreise keinerlei Grippe-. Erkältungs-, oder Covid-19 Symptome aufweisen. Bei Auftreten von Symptomen während des Aufenthaltes, muss der/die Teilnehmer:in, zu seinem/ihren und dem Schutz Aller sofort abreisen.

 

Was muss ich als Gast oder Seminarteilnehmer mitbringen?

In allen öffentlichen Bereichen sind Mund-Nasen-Bedeckungen Pflicht, die die Gäste bitte mitbringen.

Teilnehmer, die durch ein ärztliches Attest vom Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung befreit sind, bitten wir unbedingt VOR Anreise Rücksprache zu nehmen.


Alle Gäste bringen bitte einen eigenen Thermo-/Trinkbecher mit. Diesen kann man sich im Speisesaal während der Mahlzeiten mit Kaffee oder Tee auffüllen lassen und mit in den Seminarraum nehmen. Sollten Gäste über keinen eigenen verfügen, kann dieser am Empfang käuflich erworben werden.
Es gibt keine Selbstbedienungstheke für warme Getränke.

Besonderheiten für Seminarteilnehmer

Alle Teilnehmer müssen für ihr Seminar ihre eigenen Sitzkissen / Yogamatten / Meditationsmatten / Decken, sowie Schreibmaterial mitbringen. Es darf kein Tausch untereinander vorgenommen werden.
Bettdecken, Kopfkissen und Bettwäsche in den Zimmern werden gestellt.
Seminarräume, auch zur Meditation, sind nur noch mit Stühlen ausgestattet.
Beim Sprechen in den Seminarräumen wird leise und achtsame Aussprache empfohlen.
Singen und Rezitieren soll vermieden werden.
Wir dürfen keine Getränke mehr zur Selbstbedienung im Seminarraum anbieten. Wasserflaschen können am Empfang und am Getränkeautomat käuflich erworben werden. Während der Mahlzeiten, kann man sich im Speisesaal mit Kaffee und Tee im eigenen Thermobecher versorgen.

Der Aufenthalt als Seminarteilnehmer ist ausschließlich im Seminarraum, dem gebuchten Zimmer oder dem Garten möglich; im Speisesaal NUR zu den Mahlzeiten.

Teilnahme an den Morgen- und Abendzeremonien wieder möglich: max 24 Personen im Raum, medizinische oder OP Masken sind dort Pflicht

 

Unterbringung

Als Übernachtungsmöglichkeit stehen z.Z. Einzelzimmer in der Lotus- o. Standardkategorie zur Verfügung. Zweibett- Belegung ist nur nach vorheriger gemeinsamer Anmeldung unter Einverständnis beider Gäste möglich, es sei denn es handelt sich um Familie oder gemeinsamen Hausstand.


Wichtiges für den Aufenthalt im Haus

Gepäck – Tagesgäste - Seminarräume
Es gibt keinen Gepäckaufbewahrungsraum. Das Gepäck muss vom Fahrzeug direkt ins Zimmer und zurückgebracht werden
Seminarteilnehmer, die nicht im Haus übernachten (Tagesgäste), müssen sich explizit vor Seminarbeginn am Empfang anmelden.
Der Aufenthalt als Seminarteilnehmer ist ausschließlich im Seminarraum, dem gebuchten Zimmer oder dem Garten möglich; im Speisesaal NUR zu den Mahlzeiten.

Speisesaal
Im Speisesaal sind zwischen den Gästen 1,50 m Abstand einzuhalten. Der Ablauf der Essensausgabe ist als Bedienservice koordiniert. Außerhalb der Mahlzeiten ist der Raum geschlossen.

Die Essensausgabe erfolgt nur in diesen Zeiträumen:

Frühstück        07.45 Uhr – 08.30 Uhr
Mittagessen    11.45 Uhr – 12.30 Uhr
Abendessen   17.45 Uhr – 18.30 Uhr

Schweigen im Speisesaal während des gesamten Aufenthaltes!

Das Abnehmen der Mund-Nasen-Bedeckungen im Speisesaal ist zum Essen am Tisch erlaubt.
Für einzelne Gruppen werden im Speisesaal keine Plätze (Gruppentische) reserviert.
Die Rückgabe des Schmutzgeschirrs erfolgt am Ausgang des Speisesaals .
Das Verlassen des Speisesaals erfolgt nur über das zweite Treppenhaus.
Der Zutritt in den Küchenbereich ist nicht gestattet.

Fahrstuhl – Foyers – Flure

Die maximale Personenzahl im großen Fahrstuhl im Gästehaus ist auf 2 Personen, im kleinen Fahrstuhl (Teachingraum und Speisesaal) auf 1 Person begrenzt.
Alle Foyers oder Flure sollten nur durchlaufen werden. Versammlungen sind dort nicht erlaubt.
Auf allen Treppen und Fluren wird nur auf der rechten Seite gelaufen – wie im Straßenverkehr.

Teehaus – Öffentliche Toiletten – Bibliothek - Flohmarktschrank
Das Teehaus ist Samstag und Sonntag im Terrassenbetrieb von 13.00-18.00 Uhr geöffnet
Öffentliche Toiletten sind vor der Buddhahalle, im UG des Gästehauses und im Teehauseingang zu finden.
Die Bibliothek ist noch geschlossen.

 

Mit freundlichen Grüßen, Ihr Team von Buddhas Weg

 

Mögen alle Menschen und alle Lebewesen gesund und wohl sein - frei von Krankheit, frei von Feindschaft, frei von Angst.

Mögen alle unseren heilsamen Absichten und all unsere heilsamen Bemühungen verwirklicht werden - zum Wohle aller Wesen.