Aktuelle Informationen zur Corona-Situation Stand Montag 04.04.2022

 

 

Bis auf weiteres entfallen ab Samstag 02.04.22 die staatlichen Corona-Maßnahmen und das Land Hessen hat momentan keine Hotspotregelung eingeführt.

 

Was heißt das für den Besuch, die Anreise und den Aufenthalt im Haus und Kloster Buddhas Weg?

 

Wir haben uns dazu entschlossen als Übergangslösung folgende Regeln einzuhalten, so dass man sich sicher, aber auch wieder freier fühlen kann. Es ist nicht zu vergessen, dass es im Moment noch sehr hohe Inzidenzwerte gibt.


Wir appellieren an die Eigenverantwortung eines jeden Einzelnen, dass ihr/sein Verhalten zum Respekt und Wohle Aller die an diesen Ort kommen, wohnen und arbeiten beiträgt.

 

Hier die Regelungen in Kürze:

  • alle Gäste, Seminarteilnehmende und Dozierende unabhängig ihres „Impf- oder Genesenen Status“ brauchen bei Anreise ein negatives Testergebnis, sei es vom Testzentrum, ein Eigentest nicht älter als 24 Std oder im Ausnahmefall ein Test vor Ort bei Anreise (dieser kann gegen Aufwandsentschädigung zur Verfügung gestellt und unter Aufsicht durchgeführt werden).
  • Dies gilt auch für Tages Seminarteilnehmer
  • Niemand sollte mit Erkältungssymptomen anreisen
  • Es besteht weiterhin eine Maskenpflicht* für Alle im öffentlichen Bereich des Hauses, bis zu den Sitzplätzen im Speisesaal und den Seminarräumen. Im Klosterladen und im Teehaus Innenraum bis zum Sitzplatz
  • Während des Seminares ist keine Maskenpflicht, aber wir halten die Abstandsregelung von 1,50m weiter bei. Empfehlung hier, bei infektionsgefährdeten Situationen die Masken aufzubehalten
  • Bitte die bewährten Hygieneregeln beachten (Händewaschen, desinfizieren, Hust- und Niesetikette)
  • Im Speisesaal wird weiterhin geschwiegen. Die achtsame klösterliche Atmosphäre wird dadurch praktiziert und beibehalten
  • Die öffentlichen Bereiche im Haus stehen NICHT für Seminararbeiten zur Verfügung**

* Ausgenommen mit ärztlichem Attest (wir bitten um Rücksprache VOR Anreise)
** Rückfragen zu benötigten Seminarraum mit der Seminarabteilung vor Beginn des Kurses klären

 

  • Besucher zu den Meditationen und wöchentlichem Klosterprogramm sind willkommen. Rezitation mit Maske, Meditation ohne Maske möglich. Abstand von 1,50m einhalten und wenn möglich eigenes Sitzkissen und Matte mitbringen

 

  • Das Teehaus ist Samstag und Sonntag von 13.00 – 18.00 Uhr geöffnet.
    Bitte beachten Sie die Sitzplatzvergabe und die Einhaltung der Abstandsregelung. Im Innenraum besteht Maskenpflicht bis zum Sitzplatz. Es besteht keine Testpflicht für Besucher.

 

  • Das Klosterlädchen ist Donnerstag bis Sonntag geöffnet. Unsere Öffnungszeiten sind 09.00 bis 10.00 Uhr und 12.45 bis 17.00 Uhr (max. 8 Besucher)

 

Angebote und Öffnungszeiten für die Naturheilpraxen und Wellnesstherapien finden Sie hier.

 

Wir bitten alle Gäste, Teilnehmer & Dozenten sich an diese Richtlinien zu halten und so gemeinsam besonnen und achtsam zu bleiben und respektvoll zum eigenen und zum Schutz der Anderen zu agieren.

Sobald das Infektionsgeschehen stark zurückgegangen ist, werden wir unsere Regelung wieder anpassen.

 

Was muss ich als Gast oder Seminarteilnehmer mitbringen?

Wegen der einheitlichen Maskenpflicht* bitte eigene FFP2 oder Hygienemaske mitbringen
Teilnehmer, die durch ein ärztliches Attest vom Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung befreit sind, bitten wir vor Anreise Rücksprache zu nehmen. Sie bekommen am Empfang ein kleines Merkschildchen um unnötige Nachfragen zu vermeiden.
Bitte bringen Sie einen eigenen Thermo-/Trinkbecher mit. Diesen kann man sich im Speisesaal während der Mahlzeiten mit Kaffee oder Tee auffüllen lassen und mit in den Seminarraum nehmen, da es keine Selbstbedienungstheke für warme Getränke gibt.
Bitte Hausschuhe o.ä. mitbringen da Seminarräume nicht mit Straßenschuhen zu betreten sind.

Besonderheiten für Seminarteilnehmer

Alle Teilnehmer müssen für ihren Seminargebrauch ihre eigenen Sitzkissen / Yogamatten / Meditationsmatten / Decken, sowie Schreibmaterial mitbringen. Seminarräume, auch zur Meditation, sind mit Stühlen ausgestattet.
Beim Sprechen in den Seminarräumen wird leise und achtsame Aussprache empfohlen.
Singen und Rezitieren soll möglichst vermieden werden.
Maskenpflicht nur bis zum Sitzplatz und außerhalb des Raumes.
Wasserflaschen können am Empfang und am Getränkeautomat käuflich erworben werden. Während der Mahlzeiten, kann man sich im Speisesaal mit Kaffee und Tee im eigenen Thermobecher versorgen.
Der Aufenthalt als Seminarteilnehmer im Haus ist im Seminarraum, dem gebuchten Zimmer oder im Garten möglich; im Speisesaal nur zu den Mahlzeiten.
Teilnahme an den Morgen- und Abendzeremonien möglich. Auch dort ist Maskenpflicht (Hygienemaske ausreichend) bis zum Sitzplatz. Singen & Rezitieren mit Maske, Meditation ohne Maske möglich.

 

Unterbringung

Als Übernachtungsmöglichkeit stehen z.Z. Einzelzimmer in der Lotus- o. Standardkategorie zur Verfügung. Zweibett- Belegung ist nach vorheriger gemeinsamer Anmeldung unter Einverständnis beider Gäste möglich, es sei denn es handelt sich um Familie oder gemeinsamen Hausstand.
Es sind nicht seminargebundene Aufenthalte nach Verfügbarkeit möglich.

 

Wichtiges für den Aufenthalt im Haus

Gepäck – Tagesgäste

Es gibt momentan keinen zentralen Gepäckaufbewahrungsraum. Das Gepäck muss vom Fahrzeug direkt ins Zimmer und zurückgebracht werden.
Seminarteilnehmer, die nicht im Haus übernachten (Tagesgäste), müssen sich explizit vor Seminarbeginn am Empfang anmelden.


Speisesaal

Im Speisesaal sind zwischen den Gästen 1,50 m Abstand einzuhalten. Der Ablauf der Essensausgabe ist als Bedienservice koordiniert. Außerhalb der Mahlzeiten ist steht der Speisesaal nicht als Aufenthaltsraum zur Verfügung.
Die Essensausgabe erfolgt nur in den Zeiträumen:

  • Frühstück 07.45 Uhr – 08.30 Uhr
  • Mittagessen 11.45 Uhr – 12.30 Uhr
  • Abendessen 17.45 Uhr – 18.30 Uhr

Wir Schweigen im Speisesaal während des gesamten Aufenthaltes!
(Dies übt das klösterliche Umfeld und den achtsamen, bewussten Umgang mit uns und unserer Nahrung.
Für einzelne Gruppen werden im Speisesaal keine Plätze (Gruppentische) reserviert.
Die Rückgabe des Schmutzgeschirrs erfolgt am Ausgang des Speisesaals.
Das Verlassen des Speisesaals erfolgt über das zweite Treppenhaus.
Der Zutritt in den Küchenbereich ist nicht gestattet.

Fahrstuhl – Foyers – Flure

Die maximale Personenzahl im großen Fahrstuhl im Gästehaus ist auf 2 Personen, im kleinen Fahrstuhl (Teachingraum und Speisesaal) auf 1 Person begrenzt.

 

Das Klosterlädchen ist Donnerstag bis Sonntag geöffnet, max. 8 Besucher.

 

Teehaus

Das Teehaus ist Fr 13.00 – 19.00 Uhr | Sa + So von 13.00 - 18.00 Uhr geöffnet.

Bitte beachten Sie die Sitzplatzvergabe und die Einhaltung der AHA Regelung und 1,50m Abstand. Es besteht Maskenpflicht bis zum Sitzplatz.

 

Öffentliche Toiletten

Öffentliche Toiletten sind vor der Buddhahalle, im UG des Gästehauses und im Teehauseingang zu finden.

 

Mit freundlichen Grüßen, Ihr Team vom Haus und Kloster Buddhas Weg

Mögen alle Menschen und alle Lebewesen gesund und wohl sein - frei von Krankheit, frei von Feindschaft, frei von Angst.
Mögen alle unseren heilsamen Absichten und all unsere heilsamen Bemühungen verwirklicht werden - zum Wohle aller Wesen.