Weg zu sich mit ZEN - Stufe 5

 

Scham, Sakralchakra - Klarheit über unsere Gefühle und Emotionen

 


Wenn wir nicht den Mut aufbringen, uns diese Muster anzuschauen, werden wir immer wieder mit den gleichen Problemsituationen in uns und um uns herum konfrontiert werden. Unsere alltäglichen Gewohnheitsstrukturen sind uns in der Regel nicht bewusst. Womit wir aber tatsächlich jeden Tag konfrontiert werden, sind Gefühle wie Wut, Angst und Trauer. Um ein tiefes Verständnis für diese Gefühle zu bekommen, müssen wir in sie hinein spüren. Wir müssen unsere inneren Bewegungen verstehen lernen.

Scham ist ein Thema, das jeder mit sich herumträgt. Die Scham, die Erwartungen der anderen nicht zu erfüllen. Scham darüber, dass wir nicht gut genug sind. Scham, dass wir nicht so sein können, wie unsere Eltern sich das vorstellen. Tiefgehend schämen wir uns besonders, weil wir unser Leben leben.

In Zen 5 geht es darum, unsere Bedürfnisse genau zu betrachten. Den ganzen Mechanismus zu erkennen, der dazu geführt hat, dass wir uns unbewusst eigene Verbote aufgestellt haben. und eine Tabu-Zone in uns errichtet haben, um so sein zu können, wie es anderen gefällt. Auf dem  Weg zu sich selbst ist es ganz wichtig, dass man seine eigenen Bedürfnisse erkennt und wieder lernt sie auf eine gesunde Weise zum Ausdruck zu bringen und zu leben.  Wir lernen wieder zu uns selbst zu stehen.

Die Begegnung mit der Scham, ist die Begegnung mit dir selbst und deiner eigenen Identität. Es sollte uns bewusst sein, wenn wir unsere eigenen Bedürfnisse unterdrücken, dass sie woanders deformiert zum Vorschein kommen werden. Es stellt sich die Frage: Lebe ich wirklich nach meinem eigenen „Credo“, bin ich erfüllt und glücklich?- Oder lebe ich in Wahrheit ein Schattendasein hinter einer Scheinidentität, völlig angepasst, an die äußeren Normen?

 

Der Weg des ZEN in 13 Stufen erstreckt sich im Idealfall über knapp 4 Jahre. Jede ZEN -Reihe bekommt eine farbliche Markierung die sich über die weiteren Stufen I – XIII durchzieht. Dies ist sozusagen Ihre ZEN-Familie.
Wir haben die Erfahrung gemacht, dass Zen-Schüler in einer feste Gruppen welche über die verschiedenen Stufen hinweg bestehen bleibt leichter ein gegenseitiges Vertrauen aufbauen können und somit schneller und einfacher in die tieferen Prozesse einsteigen.
Die Farben sollen helfen, schneller den für seine „Familie“ angedachten Termin zu finden.
Selbstverständlich steht es jedem Zen-Schüler frei auch an andere Zen-Stufen und andere Farb-Gruppen teilzunehmen. Sei es, weil man den ZEN-Weg schneller durchlaufen möchte oder weil der vorgeschlagene Termin nicht passt oder weil ein anderes Thema vordringlicher ist.

 

Daten

 

Buchungsnummer: 2016-KS 1.26
Termin:  Fr 18.11. - So 20.11.16
Beginn:  Fr 10.00 Uhr | Ende: So 15.00 Uhr
Leitung:
Thay
Kosten: 235,00 €  zzgl. Übernachtung und Verpflegung

 

 

Für Anmeldung zu diesem Seminar bitte hier klicken

 

Anmeldung

Tel.: 06207-9259821   |   E-Mail: seminare@buddhasweg.eu
Wichtig: Bitte geben Sie bei Ihrer Anmeldung bzw. bei der Überweisung Ihrer Kursgebühr immer die oben genannte Buchungsnummer mit an. Vielen Dank!