Der Darm - dein zweites Gehirn

 

 

 

 

Unser Gehirn steuert den Darm, aber umgekehrt kann auch unser Darm unser Gehirn, unsere Psyche beeinflussen. Wir tragen in uns Millionen kleiner Lebewesen, Bakterien, die unsere Evolution fördern oder hemmen. Bestimmte Darmbakterien erzeugen Diabetis oder Übergewicht. Andere Bakterien arbeiten so schnell, daß man essen kann, soviel man will, und trotzdem dünn bleibt. Es gibt Wege, die Bakterien zu beeinflussen.


Wenn der Darm nicht in Ordnung ist, können sich Krankheiten entwickeln wie Demenz, Parkinson, Alzheimer, Multiple Sklerose, Hypertonie, bei Kindern ADHS.

Falsche Ernährung kann zu Depressionen führen, zu Colitis, Morbus Crohn.

Wenn Darmbakterien die Darmwand nicht beschützen, fressen Säuren Löcher in die Darmwand.
Allergien entstehen, weil Schutzfaktoren fehlen und der Körper mit den falschen Enzymen arbeitet, denn dies sind die Bausteine für unsere Zellen. Wir nehmen über die Nahrung Proteine vom Fisch, Ei, von Nüssen zu uns.

Welche sind für was zuständig? Welche Stoffe sind z.B. für Rheuma, für Laktose- und Fruktoseintoleranz zuständig?

Beim Einhalten bestimmter Diäten verschwinden Krankheitserscheinungen. Aber der Darm ist doch nicht saniert.

In diesem Seminar lernen wir die Verbindungen und Wechselwirkungen zwischen Darm, Geist und Körper kennen und wie wir uns einen gesunden Verdauungstrakt erhalten können. Wir erfahren die Zusammenhänge u.a. aus Sicht der Traditionellen Chinesischen Medizin.

Wir lernen, wie wir durch geeignete Nahrung den Darm auf Vordermann bringen und was wir tun können, um den Darm nicht noch mehr zu stressen und so eine heilsame geistige Haltung zu erreichen.
Nur mit einem gesunden Darm wird unser Geist klar für seine Entscheidungen und das Erreichen seiner Ziele.

 

 

Daten

 

 

Buchungsnummer: 2017-KS 1.46
Datum: Sa 21.01. – So 22.01.2017
Beginn: Samstag 10.00 Uhr | Ende: Sonntag 15.00 Uhr
Leitung: Thay
Kosten:
210,- Euro zzgl. ÜN/VP

 

 

Für Anmeldung zu diesem Seminar bitte hier klicken

 

Anmeldung

Tel.: 06207-9259821   |   E-Mail: seminare@buddhasweg.eu
Wichtig: Bitte geben Sie bei Ihrer Anmeldung bzw. bei der Überweisung Ihrer Kursgebühr immer die oben genannte Buchungsnummer mit an. Vielen Dank!